Aufgrund des Coronavirus kam es zu Änderungen des Zeitplans, des Dienstleistungsangebots und der Ticketausstellung. Mehr lesen auf Englisch>

Reisevorschriften

Eine angenehme Reise ist nicht nur eine Sache klarer Regeln, aber auch der Vernunft. Damit jeder die Fahrt als sicher und angenehm empfindet, haben wir Reisevorschriften festgelegt.

Gültige Fahrscheine

Für eine Fahrt mit einer unseren Bussen, ist ein gültigen Fahrschein erforderlich, wie ein Abo, eine OV-chipkaart, eine papieren Fahrkarte oder ein M-Ticket.

Bußen

Wer während einer Kontrolle keinen gültigen Fahrschein zeigen kann, erhalt eine Buße im Wert von 50 € und dazu kommen die Kosten für die Fahrt. Im Fall, dass Du mit dem Bus fährst, ist der Fahrpreis normalerweise  4 €. Für Bahnreise ist es vom Trajekt abhängig.

Persönliche OV-chipkaart

Eine persönliche OV-chipkaart ist personengebunden. Man darf die persönliche OV-chipkaart einer anderen Person nicht verwenden. Wenn sich herausstellt, dass Du mit einer OV-chipkaart fährst, der Dir nicht gehört, dann riskierst Du eine Geldbuße.

Ausweis

Für einige Abos muss man einen Ausweis zeigen können. Zum Beispiel ein Sentire-Abo erfordert eine OV-begeleiderskaart. Ohne Ausweis, riskiert man auch eine Geldbuße.

Eine Rituitrijkaart

Statt eine Geldbuße gibt es auch die Möglichkeit einer 'Rituitrijkaart' (Parkschein) zu kaufen. So ein Parkschein ist eine Vereinbarung zwischen Busunternehmen und Fahrgast. Somit kann man die Fahrt erledigen und eine (teurere) Geldbuße vorkommen.

Eine Rituitrijkaart muss sofort mit einer Bankkarte bezahlt werden und kostet 35€. Wenn man nicht in der Lage ist, mit Bankkarte zu zahlen, muss die Buße allerdings befriedigt werden.
Achtung: wenn Du eine Rituitrijkaart kaufst, dann ist Anspruch erheben nicht möglich. Bist Du der Meinung, dass die Buße unberechtigt ist, dann ist es besser, die Buße zu akzeptieren und später Anspruch zu erheben.

Beschwerdeverfahren

Es ist möglich gegen eine Buße, eine Beschwerde zu erheben. In diesem Fall möchten wir die folgenden Daten zu debiteuren@connexxion.nl erhalten:
  • Die Beschwerde, einschließlich eine Erklärung warum die Buße ungerechtigt seie
  • Eine Kopie der Buße
  • Eine Kopie Deiner Fahrkarte (wie ein e-Ticket oder Deine OV-chipkaart)
  • Einen Überblick der Reisegeschichte ist erhältlich über: ov-chipkaart.nl

Ein- und Aussteigen

Verspätungen sind manchmal unvermeidlich. Aber wir strengen uns jedenfalls an, die Behinderung auf ein Minimum zu reduzieren. Das machen wir zusammen mit unseren Fahrgästen. Wir teilen Dir gerne unsere Tipps & Tricks mit.

Im Bus

  • Sobald der Bus nähert, hebe dann die Hand. So ist es klar für den Busfahrer, dass jemand mitfahren möchte.
  • Sorge dafür, dass Du schon die OV-chipkaart, Fahrkarte oder einen anderen Fahrschein bei der Hand hast. So geht das Einstiegen schneller.
  • Noch keine OV-chipkaart? Dann ist Barzahlung leider nicht mehr möglich, sorge dann dass Du eine Bankkarte bei Dir hast.
  • Eine gültige Fahrkarte verhindert eine Geldbuße.
  • Bitte drucke schon rechtzeitig auf den roten Stopp-Knopf. Der Busfahrer kann dann die Geschwindigkeit rechtzeitig verringern. Verlasse den Bus so schnell wie möglich (achte dabei natürlich auf Deine eigene Sicherheit).
  • Am besten ist es, die Straße nicht vor dem Bus zu überqueren, damit der Bus pünktlich abfahren kann.
  • Und wir wünschen Dir noch einen schönen Tag!

Mit der Bahn

  • Gib Fahräste die aussteigen den Vorrang.
  • Hindere andere Fahrgäste nicht, wenn sie ein- und aussteigen.
  • Einsteigen ist nicht mehr möglich, nachdem das Pfeifsignal klingt. Das ist besser für Deine und unsere Sicherheit. Die Türen werden bald schliessen und der Zug wird sofort abfahren.

Etikette

Jeder kann manchmal etwas unbewusst machen, was Ärger hervorruft. Deshalb sind Etikettevorschriften gut, damit jede Person weiß, wie man sich selber zu verhalten hat und was man von anderen erwarten kann.

  • Stehe einmal für einen anderen Fahrgast auf. Das ist eine freundliche Geste einem Mitreisenden gegenüber, der vielleicht schwieriger im Bus stehen kann als Du (dieses ist jedoch nur in der festen Buslinie 28 erlaubt, in den kleinen Texelhopper-Bussen ist dieses nicht gestattet).  
  • Füße gehören auf den Boden, nicht auf die Bank. So vermeidest Du Verschleiß und Verschmutzung. Denke auch mal an die Leute, die wieder auf derselben Couch sitzen werden.
  • Störe Mitreisende bitte nicht durch Lärm. MP3-Player und Handys sind nur erlaubt, solange diese nicht störend oder laut sind.
  • Im Bus bitte nicht essen oder trinken. Wasser trinken ist jedoch kein Problem. Aber nicht erlaubt ist alles, was Geruch, Abfall oder Flecken verursacht.
  • Im Bus darf nicht geraucht oder Alkohol getrunken werden. Auch eine elektrische Zigarette ist nicht erlaubt.
  • Halte den Bus sauber und frisch. Das heißt, hinterlasse keinen Müll. Nimm zum Beispiel auch Deine Zeitung wieder nach Hause mit.

Sicherheitsvorschriften

Es ist wichtig, dass jede Person im Bus in Sicherheit ist. Man kann auch selbst dazu beitragen. Lies bitte sorgfältig durch, was Du selbst tun kannst, sodass die Fahrt für Dich und andere Reisende sicher und bequem verläuft.

  • Befinden sich (zu)viele Reisende im Bus? Laufe in diesem Fall weiter durch. So kann jeder einen Platz finden und sich festhalten.
  • Dein Gepäck darf keinen Sitzplatz einnehmen. Stelle außerdem sicher, dass Dein Gepäck weder den Gang noch den Ausgang blockiert. Der Busfahrer bestimmt, ob Dein Gepäck ein Risiko darstellt oder nicht.
  • Lasse Kinder und Hunde nicht frei im Bus umherlaufen. Am sichersten ist es, wenn Kinder sitzen. Aus diesem Grund stehe bitte auf für (kleine) Kinder.
  • Buggy, Kinderwagen oder Rollator bitte auf die angegebene Rollstuhlstelle stellen und die Bremsen anziehen. Ist dort kein Platz frei? Klappe dann den Buggy zusammen.
  • Trage keine Inline Skates oder Rollschuhe. Dieses ist im Falle eines (Not-) Stopps gefährlich.
  • Während der Fahrt muss der Busfahrer den Verkehr genau beobachten. Deshalb stelle bitte eventuelle Fragen erst sobald der Bus an einer Haltestelle angehalten hat.
  • Behalte im Falle von Kalamitäten die Ruhe. Melde es so schnell wie möglich den Mitarbeitern von Connexxion und befolgen deren Anweisungen oder rufe die Polizei unter der Notrufnummer 112 an.